Verlautbarung des BTV

Dopingangelegenheit "OPAL VENUS" und "ZETA JONES VENUS"

Die Rennleitung des BTV hat in 1. Instanz durch den Vorsitzenden Harald Tschürtz sowie die weiteren Mitglieder Dr. Isabella Copar und Ferdinand Breinschmid in der Dopingangelegenheit "OPAL VENUS" und "ZETA JONES VENUS" nach durchgeführter mündlicher Verhandlung am 20.09.2018 folgende BESCHLÜSSE gefasst - ACHTUNG: gegen die Urteile der 1. Instanz hat Trainer G. Krenmayr die Möglichkeit bei der Zentrale Berufung einzulegen, für das ausgesprochene Fahrverbot ab 08.10.2018 gibt es allerdings keine aufschiebende Wirkung!

1. Das Pferd "OPAL VENUS" wird gemäß § 83 (16) ÖTR im Rennen Nr. 338, 27. Traber St. Leger - gelaufen in Baden bei Wien am 15.07.2018 (RP 1. Platz - € 5.000,--) disqualifiziert.

2. Das Pferd "OPAL VENUS" erhält gemäß § 107 ÖTR Startverbot von 13.09.2018 bis einschließlich 12.10.2018 in allen UET-Ländern (verschuldensunabhängige Strafautomatik).

3. Trainer Gregor Krenmayr erhält gemäß § 106 ÖTR Fahrverbot von 24.09.2018 bis einschließlich 30.09.2018 in allen UET-Ländern (verschuldensunabhängige Strafautomatik).

4. Trainer Gregor Krenmayr wird gemäß § 106 ÖTR mit Fahrverbot von 08.10.2018 bis einschließlich 07.04.2019 im gesamten UET - Raum sowie gemäß § 105 ÖTR mit einer Geldstrafe von EUR 5.000,-- (fünftausend) bestraft. Auf Grund des Beschlusses in der Dopingangelegenheit vom 07.12.2016 (Muscle Mouse) wird eine Überprüfung an die Zentrale für Traberzucht und Rennen im Bezug eines Lizenzentzugs gestellt.

5. Die Auswertung der Kosten der A-Probe im LGC Fordham-Newmarket Road (GB), Nr. 5205088 + die Verfahrenskosten des BTV trägt Herr Gregor Krenmayr.

6. Die Auswertung der Kosten der B-Probe LCH zu FR – 91370 Verrieres, Nr. C1325_1 trägt Herr Gregor Krenmayr.

7. Weiters wird das Pferd „OPAL VENUS“ in folgenden Rennen disqualifiziert.

Rennen Nr. 361 gelaufen am 24.07.2018 in Baden bei Wien 1.Platz - € 2.110,-

8. Alle Kostenersätze sind binnen 14 Tagen nach Vorschreibung an den Badener Trabrenn-Verein zu bezahlen. Entsprechende Ehrengaben sind innerhalb von 14 Tagen unaufgefordert zu retournieren.

---

1. Das Pferd "ZETA JONES VENUS" wird gemäß § 83 (16) ÖTR im Rennen Nr. 347, Port of Rotterdam-Trophy - gelaufen in Baden bei Wien am 19.07.2018 (RP 1. Platz - € 1.960,--) disqualifiziert.

2. Das Pferd "ZETA JONES VENUS" erhält gemäß § 107 ÖTR Startverbot von 13.09.2018 bis einschließlich 12.10.2018 in allen UET-Ländern (verschuldensunabhängige Strafautomatik).

3. Trainer Gregor Krenmayr erhält gemäß § 106 ÖTR Fahrverbot von 01.10.2018 bis einschließlich 07.10.2018 in allen UET-Ländern (verschuldensunabhängige Strafautomatik).

4. Trainer Gregor Krenmayr wird gemäß § 106 ÖTR mit Fahrverbot von 08.04.2019 bis einschließlich 07.10.2019 im gesamten UET - Raum sowie gemäß § 105 ÖTR mit einer Geldstrafe von EUR 5.000,-- (fünftausend) bestraft. Auf Grund des Beschlusses in der Dopingangelegenheit vom 07.12.2016 (Muscle Mouse) wird eine Überprüfung an die Zentrale für Traberzucht und Rennen im Bezug eines Lizenzentzugs gestellt.

5. Die Auswertung der Kosten der A-Probe im LGC Fordham-Newmarket Road (GB), Nr. 5205083 + die Verfahrenskosten des BTV trägt Herr Gregor Krenmayr.

6. Die Auswertung der Kosten der B-Probe LCH zu FR – 91370 Verrieres, Nr. C1324_1 trägt Herr Gregor Krenmayr.

7. Weiters wird das Pferd „ZETA JONES VENUS“ in folgenden Rennen disqualifiziert.

Rennen Nr. 375 (KR Johann Hochstaffl-Ehrenrennen, 30. Österreichisches Stuten-Derby gelaufen am 29.07.2018 in Baden bei Wien 4.Platz - € 500,-

8. Alle Kostenersätze sind binnen 14 Tagen nach Vorschreibung an den Badener Trabrenn-Verein zu bezahlen. Entsprechende Ehrengaben sind innerhalb von 14 Tagen unaufgefordert zu retournieren.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.