Trabrennverein Baden - Facebook

BTV Newsletter

Auch heuer gibt es einen Newsletter!

Wie schon in den Vorjahren verschickt der Badener Trabrennverein auch 2018 einen Newsletter mit allen Informationen des Vereines. Wer einen solchen bekommen möchte braucht sich nur mit Bekanntgabe der Email-Adresse entweder über Facebook oder unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  anzumelden!

  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien

Ausschreibungen 2018

Die Ausschreibungen für die Rennen im ersten Meeting 2018 finden Sie hier!

» Ausschreibungen 2018 - I. Meeting «

» Ausschreibungen 2018 - II. Meeting «


Online Wetten

Der Badener Trabrennverein kooperiert wie schon in den Vorjahren auch in der Saison 2018 mit dem renommierten deutschen Pferdewettanbieter trotto.de. Alle Rennen sind über das Internet exklusiv auf www.trotto.de online bewettbar und per Livestream mit zu verfolgen. 

alt

 


Aussenwetten

In der heurigen Saison werden die Rennen in Baden auch über unseren Wettpartner ADMIRAL zu bewetten sein.

alt

Eine Übersicht der Filialen, in denen die Bewettung der Badener Rennen angeboten wird, finden Sie hier => Wettfilialen ADMIRAL


Wetten leicht gemacht!

Eine kleine Wette macht jedes Pferderennen noch spannender! Um bei der Vielzahl von Wettmöglichkeiten den Überblick zu bewahren, und die für Sie passende Wettart zu finden, haben wir eine kurze Wettanleitung zusammengestell:   

=> Wettanleitung für den Neuling


Partner

Banner

Nachschau 24.07.2018

3x Gregor Krenmayr beim nächsten PMU-Treff

Ein flotter Dienstag-Abend – Danke, Publikum!

Dass auch dieser – gegenüber den Vorjahren quasi neu eingeschobene – Termin bei „Traben hautnah“ ein echter Erfolg wurde, lag einerseits am wiederum perfekten Wetter, andererseits vor allem aber auch am großartigen Badener Publikum. Denn auch diesem Dienstag, 24. Juli, säumten zahlreiche Besucher an einem wunderschönen Sommerabend die Arena. Sechs der neun Rennen wurden wieder zum PMU-Partner nach Frankreich übertragen. Auch von dort erhielt man erfreuliche Umsatzzahlen übermittelt.

„Der“ Hero, der somit auch in Frankreich dreimal in die Kameras strahlte, war Gregor Krenmayr. Mit Uschi Venus (3. Sieg in Serie), dem St.-Leger-Zweiten Juwel Venus und seinem St.-Leger-Sieger Opal Venus holte sich der Oberösterreicher nicht weniger als die Hälfte der hochdotierten Bewerbe! Besonders „Juwel“ begeisterte in neuer individueller Bestmarke von 1:15,3a/ 2100, noch dazu überlegen vor Favorit Stravinskij Bigi (Thomas Royer).

Aus der „knackigen“ Abendkarte stachen aber auch noch besonders zwei Fliegerrennen hervor. Im Helene-Musa-Gedenkrennen überraschte zunächst 180:10-Außenseiterin Bara Diary mit Thomas Pribil in 1:14,7a/ 1600, was Tagesbestzeit bleiben sollte. Fast Moi (Johann Lichtenwörther) und Rebound (Gerhard Mayr) komplettierten hier vor Favorit Rapahel Venus die Dreierwette, die prompt nicht erraten war.

Der mit gar 8.000,- Euro dotierte „Super-Sommer-Sprint“ ging später an Co-Favoritin Evita Viking, mit der Gerhard Mayr gleich an die Spitze schoss, dann das Tempo etwas regulieren konnte, ehe er sich bei Erreichen des Schlussbogens entscheidend absetzte – in 1:14,9a/ 1600 ließ er dem speedigen New Generation (Mario Zanderigo) sowie dem Italo-Slowenen Paolendry Like (Milan Zan), der knapp favorisiert war, nicht den Funken einer Chance.

Einer der Stars des Renntags war neuerlich Manfred Strebels Super-Franzose Dragon Darche, der sich in der „Tour Trotteur Francais“ dank 1:16,2a/ 2100 sehr sicher gegen den tapferen Victor Star (Walter Kössner) durchsetzte. Leider erlitt der 14.10-„Tipp des Tages“ während des Rennens eine kleine Blessur, womit er am Sonntag den Vorlauf zur Badener Amateurfahrer-Meisterschaft nicht wahrnehmen können wird.

Womit alle sechs PMU-Sieger genannt sind, bis auf Bara Diary waren es dabei durchwegs die ersten oder zweiten Chancen am Wettmarkt. Dass der „Siebener“ bei der neuerlich sehr gut gespielten Super76-Wette trotzdem nicht erraten war, lag an der Paarung im Amateurfahren des Abends, dem Hubert-Brandstätter-sen.-Gedenkrennen. Bis zu diesem 24. Juli 2018 hatten weder der junge Lokalmatador Dominik Linhart, noch der gleichfalls in Baden stationierte Casanova Venus ein Rennen gewonnen. Diesmal jedoch passte es, und mit einem wuchtigen Angriff im Schlussbogen führten die beiden die Entscheidung herbei. Das Siegtoto von 591:10 wird voraussichtlich das höchste der Saison bleiben, natürlich war auch die Dreierwette nicht erraten, denn hinter Favorit MS Neymar (Josef Maier) überraschte zudem Cobalt du Lilas (Tobias Heizl) gehörig.

Also: Doppelt-Jackpot in der Dreierwette von 4.281,- Euro, der am 7. August ausgespielt wird, sowie Jackpot in der „Super76“ in Höhe von exakt 5.813,93 Euro – dieser geht natürlich gleich auf den kommenden Sonntag, 29. Juli, über.

Die Veranstaltung eingeleitet hatten die „Freunde“, deren turbulentes Rennen an Speedy As (Richard Köck) ging. – Der Ausklang brachte schließlich einen spannenden Dreikampf von sehr veranlagten Talenten: Da setzte sich Skeeter Venus mit dem jetzt wieder endgültig fitten Christoph Fischer in feinen 1:17,5a/ 1600 gegen Favorit Unforgettable (Hubert Brandstätter jun.) und Monas Number One (Walter Weinwurm) durch.

Danach konnte der BTV – abgesehen von den lukrativen Jackpots für die nächsten Renntage – sehr positiv bilanzieren. Der gute Besuch und fast 45.000,- Euro Wettumsatz bei neun Rennen (davon ein Privatrennen) zeigen aber auch, dass die Bemühungen honoriert werden. Dafür jedenfalls ein großes DANKE, PUBLIKUM!

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.