Werbeauto

Ninobility Sponsor 

Trabrennverein Baden - Facebook

BTV Newsletter

Auch heuer gibt es einen Newsletter!

Wie schon in den Vorjahren verschickt der Badener Trabrennverein auch 2019 einen Newsletter mit allen Informationen des Vereines. Wer einen solchen bekommen möchte braucht sich nur mit Bekanntgabe der Email-Adresse unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  anzumelden!

  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien

Online Wetten

Der Badener Trabrennverein kooperiert wie schon in den Vorjahren auch in der Saison 2019 mit dem renommierten deutschen Pferdewettanbieter trotto.de. Alle Rennen sind über das Internet exklusiv auf www.trotto.de online bewettbar und per Livestream mit zu verfolgen. 

alt

 


Aussenwetten

In der heurigen Saison werden die Rennen in Baden auch über unseren Wettpartner ADMIRAL zu bewetten sein.

alt

Eine Übersicht der Filialen, in denen die Bewettung der Badener Rennen angeboten wird, finden Sie hier => Wettfilialen ADMIRAL


Wetten leicht gemacht!

Eine kleine Wette macht jedes Pferderennen noch spannender! Um bei der Vielzahl von Wettmöglichkeiten den Überblick zu bewahren, und die für Sie passende Wettart zu finden, haben wir eine kurze Wettanleitung zusammengestell:   

=> Wettanleitung für den Neuling


Gastronomie

In Kürze erfahren Sie alles Wissenswerte über unsere Gastronomie an dieser Stelle.

Vorschau 22.09.2019

Ein sensationeller Saisonabschluss von „Traben Hautnah“ bei herrlichem Wetter:

altFrühschoppen & „Wiesn“-Stimmung ab 11 Uhr, 2x PMU zum „Lunch“, 27. Großer Badener Zukunfts-Preis der Zweijährigen, „Finale“ der Dreijährigen, viele weitere tolle Rennen, große Gewinnchancen, Radrennfahrer gegen Trabrennfahrer…

Die Überschrift über mehrere Zeilen spricht wohl bereits für sich – es reiht sich am kommenden Sonntag, 22. September, ein Highlight ans andere. Der BTV hat jedenfalls noch einmal alle Hebel in Bewegung gesetzt, um sowohl Besuchern als auch Aktiven den Abschied für diese Saison so schön, aber auch so schwer wie nur möglich zu gestalten. Die Restaurationen inklusive Weinstand sind ebenso bereit, und das Wetter dürfte perfekt mitspielen.

Schon vor dem offiziellen Rennbeginn um 11 Uhr wird ein Frühschoppen mit Musik und Weißwurstessen die Stimmung anheizen. Dann finden um 11:10 / 11:40 Uhr die beiden hochkarätigen und mit hohen Gewinnchancen versehenen PMU-Bewerbe statt. Zunächst ein mit 3.000,- Euro dotierter Fliegerbewerb mit Dreierwette-Jackpot (1.695,- Euro) und einem echten Pferdestar dieser Sommersaison: Iron Beuckenswijk (Gerhard Mayr) hat zwischen 12. Mai und 8. September sieben Rennen bestritten, wurde da 4x Erster und 3x Zweiter! Folgt nun der fünfte Streich? Dazu muss er aber starke Pferde wie Wonder Boy, Taj Mahal Diamant, JS Tolstoy, Malina Way, Sulley, Eagle’s Flight oder Red Attack kontrollieren.

Direkt anschließend (mit Viererwette-Auszahlungs-Garantie 1.500,- Euro) wird die Klasse noch höher, es geht im „High-Noon-Marathon“ (2600/ 2625m) außerdem gar um Preisgelder von 5.000,- Euro. Besonders spannend ist, dass „Schweden-Heimkehrer“ Othello Victory (Christoph Fischer) sein Comeback gibt. In seinem (Zulagen-)Band befinden sich dazu die Supercracks Global Player, Palema Photo und Vrai Lord, von vorne weg werden vor allem die gebürtigen Slowenen Delux MS und Sammi MS ihre Möglichkeiten nutzen wollen. Ein tolles Rennen über zweieinhalb Runden!

In der (kurzen) Mittagspause bis zum 3. Rennen (13:10 Uhr) erhalten aber auch die Jugendlichen mit ihren reizenden Minitrabern um 12:30 Uhr eine schöne Bühne vor sicherlich großer Kulisse. – Den frühen Nachmittag eröffnen dann die „Freunde des Trabrennsports“ mit ihrem Bewerb, der aufgrund der Qualität und Quantität der Teilnehmer mit einer Auszahlungs-Garantie in der Dreierwette von 1.000,- Euro ausgestattet wurde. Dass man da Cracks wie Super Aric, Sedus oder Dallas Venus zu sehen bekommt, wird auch nicht mehr oft der Fall sein.

Mit dem 4. Rennen beginnt die Super-76-Wette (Auszahlungs-Garantie 6.000,- Euro!), in diesem Amateurfahren ist eine Vorhersage zwischen so guten Kalibern wie Aquila Venus, Saxicola Jet, Vito Venus, Talk By Good Venus, Dominator Venus, Querys Alesio oder Ibar sehr schwer.

Mit der „S76“ geht’s bis zum 10. Rennen, darin „verpackt“ sind etwa zwei Auszahlungs-Garantien in der Dreierwette (6. Und 8. Rennen/ jeweils 1.500,- Euro) sowie eine „AZG“ in der Einlaufwette (10. Rennen/ 1.000,- Euro). – Sportlich besonders wertvoll gestaltet sich dann das Traber-Finish der Saison mit dem 27. Großen Badener Zukunfts-Preis der Zweijährigen um 5.000,- Euro und mit dem „Finale der Dreijährigen“:

In dem von KIA Aigner & Hauke, Berndorf, gesponserten Zuchtrennen der Youngsters (mit Siegwette-Jackpot 500,- Euro) präsentiert sich ein Sextett erstmals überhaupt für heuer in Österreich. Die in Tschechien bereits 2x siegreich gebliebene Bluelady Venus (Martin Redl) könnte dadurch leicht gegenüber den anderen „Babys“ favorisiert werden. – Und bei den Dreijährigen (mit Viererwette-AZG 1.500,- Euro) kündigt sich ein Duell der Super-Talente Rammstein (Christoph Fischer) versus Grafenegg (Gerhard Mayr) an.

altAber das war’s auf der Bahn immer noch nicht, denn anschließend kommt es doch noch zur „Revanche“ zwischen Radrennfahrer und Trabrennfahrer: Bernhard Kohl ist nach einem Trainingssturz wieder fit und wird versuchen, dem Gespann Hubert Brandstätter jun./ Ami du Pressoir über eine Runde Paroli zu bieten. Auch hier kann man natürlich auf Sieg (Jackpot vom BTV 150,- Euro) wetten.

Ein zusätzlicher Bier-Stand und ein Hüte-Stand vor der Haupttribüne werden den Zuschauerbereich während der Veranstaltung zusätzlich beleben. Der BTV ersucht außerdem die Besucher, die gemeinsame Ehrenparade der besten Fahrer dieses Sommers um ca. 18:15 Uhr mit einem letzten, donnernden Applaus zu begleiten. Machen wir alle aus diesem Sonntag noch ein letztes, großes, „hautnahes“ Traberfest 2019!

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.