Werbeauto

Ninobility Sponsor 

Trabrennverein Baden - Facebook

BTV Newsletter

Auch heuer gibt es einen Newsletter!

Wie schon in den Vorjahren verschickt der Badener Trabrennverein auch 2019 einen Newsletter mit allen Informationen des Vereines. Wer einen solchen bekommen möchte braucht sich nur mit Bekanntgabe der Email-Adresse unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  anzumelden!

  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien

Online Wetten

Der Badener Trabrennverein kooperiert wie schon in den Vorjahren auch in der Saison 2019 mit dem renommierten deutschen Pferdewettanbieter trotto.de. Alle Rennen sind über das Internet exklusiv auf www.trotto.de online bewettbar und per Livestream mit zu verfolgen. 

alt

 


Aussenwetten

In der heurigen Saison werden die Rennen in Baden auch über unseren Wettpartner ADMIRAL zu bewetten sein.

alt

Eine Übersicht der Filialen, in denen die Bewettung der Badener Rennen angeboten wird, finden Sie hier => Wettfilialen ADMIRAL


Wetten leicht gemacht!

Eine kleine Wette macht jedes Pferderennen noch spannender! Um bei der Vielzahl von Wettmöglichkeiten den Überblick zu bewahren, und die für Sie passende Wettart zu finden, haben wir eine kurze Wettanleitung zusammengestell:   

=> Wettanleitung für den Neuling


Gastronomie

In Kürze erfahren Sie alles Wissenswerte über unsere Gastronomie an dieser Stelle.

Vorschau 25.08.2019

Bei „Traben Hautnah“ folgt ein Höhepunkt dem anderen, nun:

47. Badener Zucht-Preis der Dreijährigen um 15.000 Euro, zwei PMU-„Daily-Double-Lunch“-Rennen um 8.000 Euro, und Radrennfahrer Bernhard Kohl gegen Trabrennfahrer!

Nach dem grandiosen „Bascot“-Renntag geht es in der Kurstadt mit Pauken und Trompeten weiter: So findet die dritte (und damit letzte) „zweigeteilte“ Veranstaltung mit zwei interessant besetzten PMU-Bewerben für Frankreich zur Mittagszeit und einem prallen, voll Klasse besetzten Nachmittags-Programm mit weiteren zehn Rennen statt. Doch mit dem 12. Trabrennen ist am kommenden Sonntag, 25. August, nicht Schluss, denn danach gibt’s unter gleißendem Flutlicht nun endlich „Die Revanche“ zwischen Radrennfahrer Bernhard Kohl und Trabrennfahrer Hubert Brandstätter jun., der wie schon 2017 Viva Venus einspannt.

Der BTV und seine vier attraktiven Gastronomie-Angebote laden abermals zum „Lunch“. Das tun sie zwar dann im September (8., 22.) noch zweimal, doch finden diese beiden letzten Saison-Renntage – quasi zu Herbstbeginn – durchgehend statt.

Sportlich sind die diesmaligen PMU-Übertragungsrennen (11:10/ 11:40 Uhr) neuerlich ausgezeichnet besetzt und natürlich wieder mit der Badener „Daily-Double“-Wette (Auszahlungs-Garantie: 500,- Euro) ausgestattet. Zunächst wird der Spitzen-Dreijährige Grafenegg (Gerhard Mayr) u. a. von The River H (Christoph Schwarz), Faster than Usain (Christoph Fischer), El Moko (Manfred Strebel) und der Stuten-Derby-Vierten Ella F (Hubert Brandstätter jun.) gefordert. – Anschließend werden starke ältere Cracks mit einer Auszahlungs-Garantie in der Dreierwette in Höhe von 1.000,- Euro auf die 2600m lange Reise geschickt. Die am letzten Sonntag im „Championat“ so toll aufgekommene Super Hall (Franz Konlechner) wird wohl als Favoritin gegen u. a. Ecoturbina (Hubert Brandstätter jun.), Sulley (Erich Kubes), What A Babe (Klaus Dresel), Mister Magic (Gerhard Mayr), Mr. Smith (Cornelia Mayr) sowie die bayerischen Gäste Red Attack (Sophia Raschat) und Serafino (Josef Sparber) gehandelt.

In der anstehenden Pause (offiziell geht es mit dem 3. Rennen um 15:40 Uhr weiter) werden neben den angesprochenen, vielfältigen Verpflegungs-Möglichkeiten eine Vorführung von Such- und Therapiebegleithunden, zwei Qualifikationen (davon eine für Zweijährige), ein Probelauf und – um 15 Uhr – der 11. Lauf des Minitraber-Teams Austria geboten.

Hochkarätig dann der Auftakt in „Teil 2“ des Renntags, denn die St.-Leger-Zweite Tirana (Christoph Fischer) will nun endlich ihren ersten Sieg heuer in Baden feiern. In der „Rottaler-Meile“ (mit Auszahlungs-Garantie in der Viererwette von 1.500,- Euro) trifft sie aber auf starke Cracks wie Easy (Gregor Krenmayr), Zizitop (Hubert Brandstätter jun.), Lalita Mo (Mario Zanderigo) oder die frische Baden-Siegerin Paola Hall (Gerhard Mayr). – Zahlreiche Gäste aus Bayern haben sich außerdem angesagt, um diesem „Freundschaftspreis Pfarrkirchen – BTV“ beizuwohnen.

Mit dem 5. Rennen startet die Super76-Wette inklusive Jackpot von fast 3.100,- Euro! Der zweifache Baden-Gewinner Frodo Venus (Mario Zanderigo) gilt hier wohl gegen Iron Beuckenswijk (Gerhard Mayr) und den Derby-Zweiten Hot Hulk (Johann Lichtenwörther) als leichter Favorit. – Nur zwei Rennen darauf (= 7. Rennen) findet mit dem 4. Lauf zum Gold-Cup des Trabersportklubs (um 2.500,- Euro) ein Klassiker für die Amateure statt. Landen – wie zuletzt im „BAM“-Finale – vielleicht wieder gleich drei Amazonen am imaginären „Treppchen“? Mit Nadja Reisenbauer (Rolando Venus), Julia Strasser (Eagle’s Flight), Just like Heaven (Lisa-Marie Weil) und Gundula Bauer (Julius) ist das „schwache Geschlecht“ jedenfalls wieder stark vertreten. Nicht zu vergessen hier die Auszahlungs-Garantie in der Dreierwette von 1.500,- Euro!

Auch das 9. Rennen ist mit einer Auszahlungs-Garantie (1.000,- Euro in der Einlaufwette) versehen: Dabei treffen in einem „Internationalen“ über die Mitteldistanz so bekannte Pferde wie Palema Photo (Erich Kubes), Vrai Lord (Gerhard Mayr), Mister Big Yankee (Christoph Schwarz), Orange Venus (Harald Sykora) oder Sammi MS (Christoph Fischer) aufeinander.

„Das“ Top-Rennen aber ist natürlich der mit 15.000,- Euro dotierte Große Badener Zucht-Preis der Dreijährigen (= 11. Rennen), gelaufen als „Czeczelits-Trophy“. Die 47. Auflage dieses Zuchtrenn-Klassikers ist mit 12 Teilnehmern sowohl quantitativ als auch qualitativ enorm stark besetzt. Mit Italiano KP (Uros Predan/ Zukunfts-Preis der 2j. in Baden 2018), Suzuki KP (Roman Jerovsek/ Mautner-Gedenkrennen der 2j. in Wien 2018), und Black Star (Josef Sparber/ Bürger-Memorial der 3j. in Wien 2019) sind sämtliche bisherigen Zuchtrenngewinner des Jahrgangs 2016 dabei. Sie alle zählen zusammen mit Power Vital (Gerhard Mayr), Diamant Venus (Wolfgang Ruth), Catch me if you can (Franz Konlechner) und Rammstein (Christoph Fischer) zu einem gewaltigen Favoritenkreis. Da lohnt es sich bestimmt ebenfalls, eine Viererwette (Auszahlungs-Garantie: 2.000,- Euro!) anzulegen…

altIm Anschluss an das 12. Rennen, in dem der einstige Internationale Super Aric (Karl Höbart) nach zweijähriger Sieg-Absenz nochmals gewinnen will, wird es jedoch um knapp vor halb neun Uhr unter Flutlicht ein weiteres Mal richtig prickelnd, wenn es heißt: Radrennfahrer gegen Trabrennfahrer! Bernhard Kohl, der im Vorjahr leider verletzt war, will nun – natürlich topfit – „Die Revanche“ gegen das Duo Hubert Brandstätter jun./ Viva Venus anstreben. Kohl absolviert genau 1.000 Meter und startet direkt vor dem Richterturm, Brandstätter/ Viva Venus geben 100 oder ein paar Meter mehr vor – dies kommt auf die Witterung und den Wind an. 2017 siegte das Traber-Duo bei 125 Metern Zulage, wobei Kohl jedoch durch starken Gegenwind auf der Gegengerade gehandikapt war. Natürlich kann man hier auch auf „Sieg“ wetten (Mindesteinsatz 2,- Euro), der BTV gibt dazu einen Siegwette-Jackpot von 150,- Euro in den „Topf“.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.