Werbeauto

Ninobility Sponsor 

Trabrennverein Baden - Facebook

BTV Newsletter

Auch heuer gibt es einen Newsletter!

Wie schon in den Vorjahren verschickt der Badener Trabrennverein auch 2019 einen Newsletter mit allen Informationen des Vereines. Wer einen solchen bekommen möchte braucht sich nur mit Bekanntgabe der Email-Adresse unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  anzumelden!

  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien

Online Wetten

Der Badener Trabrennverein kooperiert wie schon in den Vorjahren auch in der Saison 2019 mit dem renommierten deutschen Pferdewettanbieter trotto.de. Alle Rennen sind über das Internet exklusiv auf www.trotto.de online bewettbar und per Livestream mit zu verfolgen. 

alt

 


Aussenwetten

In der heurigen Saison werden die Rennen in Baden auch über unseren Wettpartner ADMIRAL zu bewetten sein.

alt

Eine Übersicht der Filialen, in denen die Bewettung der Badener Rennen angeboten wird, finden Sie hier => Wettfilialen ADMIRAL


Wetten leicht gemacht!

Eine kleine Wette macht jedes Pferderennen noch spannender! Um bei der Vielzahl von Wettmöglichkeiten den Überblick zu bewahren, und die für Sie passende Wettart zu finden, haben wir eine kurze Wettanleitung zusammengestell:   

=> Wettanleitung für den Neuling


Gastronomie

In Kürze erfahren Sie alles Wissenswerte über unsere Gastronomie an dieser Stelle.

Vorschau 11.08.2019

Der zweite „zweigeteilte“ Renntag bei „Traben Hautnah“:

Zu Mittag die PMU im „Daily-Double“-Doppelpack
Später die Klasse-Dreijährigen und „Internationalen“

Nach dem – vollauf gelungenen – Muster vom 28. Juli geht auch der kommende Sonntag, 11. August, in Szene. Zur „Lunch-Time“ werden um 11:10/ 11:40 Uhr die zwei via PMU nach Frankreich übertragenen Rennen geboten. Die „Daily-Double“-Auszahlungs-Garantie von 500,- Euro und die Dreierwette-Auszahlungs-Garantie von 1.000,- Euro (2. Rennen) sollten bereits hier das wettende Publikum ansprechen. Am Nachmittag geht es um 15 Uhr mit den Minitrabern weiter, ehe ab 15:40 der größere offizielle Teil mit sehr vielen interessanten Rennen, dem Dreierwette-Jackpot, weiteren Auszahlungs-Garantien und einem bunten Auto-Korso (US-Cars der „Custom Cruisers“) in Szene geht. Mit der hervorragenden Badener Gastronomie im Rücken, war es für den BTV nie ein Zweifel, dass der einleitend beschriebene Ablauf dieser speziellen Renntage ein Risiko sein würde. Dadurch – und durch die Umsatz-Zahlen vom 28. Juli – bestärkt, packen wir noch eine Auszahlungs-Garantie in der Dreierwette drauf:

Zunächst geht es mit dem Einsatz für die „Daily Double“ los (Auszahlungs-Garantie eben 500,- Euro), denn über die Fliegerstrecke von 1.600 Metern wird es vornehmlich zwischen der St.-Leger-Zweiten Tirana (Christoph Fischer), Virgil Venus (Eriche Kubes), den aus Ungarn anreisenden Iago d’Amore (Joze Sagaj) und Virna Lisi (Andor Angyal), Iron Beuckenswijk (Gerhard Mayr) sowie PG’s Vacation (Thomas Pribil) heiß hergehen. – Dann könnte die „Bank“ im 2. Rennen natürlich Dragon Darche (Manfred Strebel) heißen, der auch nach 7 Starts heuer noch die weiße Weste trägt. Wenn die Serie jedoch reißt, wird es eine sehr hohe Quote geben.

Ähnliches gilt für die Auszahlungs-Garantie von 1.000,- Euro in der Dreierwette für dieses 2. Rennen, die Entscheidung in der Badener Amateurfahrer-Meisterschaft 2019, gelaufen in Erinnerung an Hans Walcher. Auch hier wird Dragon Darche auf den meisten Wettscheinen als Sieg-„Bank“ aufscheinen. Klappt es beim Super-Franzosen abermals, muss man dennoch erst einmal die richtigen Platzierten erraten Da bieten sich mit z. B. Raika Venus, Aquila Venus, Saxicola Jet, Eagle’s Flight, Stravinskij Bigi, Fast Moi, Rolando Venus und Just like Heaven jede Menge an…

Anschließend wird es bestimmt niemanden auf der Rennbahn fade, denn zum Mittagessen wird eine attraktive Vorführung der Freiwilligen Feuerwehr Leesdorf (ca. 12:45 Uhr) geboten, ehe ab 14 Uhr mögliche Autostartproben, eine Qualifikation, ein Probelauf und das Minitraber-Rennen der Jugendlichen (15 Uhr) stattfinden. Doch es gibt natürlich auch noch eine andere Möglichkeit, die Pause zu überbrücken: Denn schließlich hat ja der Großheurige Pfaffstätten ab Donnerstag, 8. August, seine Pforten geöffnet!

Von dort sollte man jedoch rechtzeitig zurück sein, denn um 15:40 wird mit der „Tour Trotteur Francais“ der Nachmittag eingeleitet, attraktiverweise noch dazu mit dem Dreierwette-Jackpot von 1.769,50 Euro. Der neue „Amanda“-Crack Ami du Pressoir (Hubert Brandstätter jun.) wird bestimmt sofort viele Anhänger finden, doch auch Elite de la Vitard (Georg Gruber jun.) gibt sein Österreich-Debüt. Doch besitzt für uns das gesamte Restfeld – allen voran Brador (Gerhard Mayr) und Bonheur du Vivier (Dominik Duda) – gute Möglichkeiten auf eine Platzierung.

Nach dem Rennen der „Freunde“ startet mit dem 5. Rennen die Super76-Wette mit der erneut hohen Auszahlungs-Garantie von 6.000,- Euro! Da geht es sofort mit den hochgehaltenen Dreijährigen Diamant Venus (der „Italiener“ Wolfgang Ruth gibt ein Gastspiel!), Grafenegg (Gerhard Mayr) und Justice (Gregor Krenmayr ist wieder fahrberechtigt) los. – Talentierte Dreijährige (Glide Affair, Blue Solitaire, Elegance, Super Celebration RZ, Kronos Vivienne) sieht man auch direkt anschließend. – Im 7. Rennen (Auszahlungs-Garantie in der Viererwette 1.500,- Euro!) wird die Frage sein, ob sich eventuell Donatello Venus durch die Erlaubnis Dominik Duda’s von vorne weg durchsetzen kann? Gejagt wird er vor allem von Präsidenten-Preis-Sieger Frodo Venus (Mario Zanderigo), Kiwi’s Rascal (Gerhard Mayr), Sulley (Erich Kubes/ alle von 2.125m) und Terra Metro (Martin Redl/ 2.150).

Nach einem ziemlich ausgeglichenen Amateurfahren folgt das nächste große Highlight, das auch unter dem Titel „Warm Up für den Großen Zucht-Preis“ gelaufen wird. Um Preisgelder von 2.500,- Euro treten über die Sprintstrecke von 1.600 Metern sieben Spitzen-Dreijährige – somit alles aus einer Reihe – an. Gleich nochmals setzt hier der BTV eine Auszahlungs-Garantie in der Viererwette von 1.500,- Euro an, denn das Feld besitzt immense Qualität! Zwei Siege haben heuer schon Luna Sunrise (herzlich willkommen zurück im Sulky, Ari Kaarlenkaski!), Dellaria Venus (Mario Zanderigo), Givemeanapple (Manfred Strebel) und Catch me if you can (Franz Konlechner) auf ihrem Konto, dazu gesellen sich der „Bürger“-Dritte Power Vital sowie die beiden Ersten aus dem vorjährigen Badener Zukunfts-Preis der Zweijährigen: Follow my Dreams (Rob Borghuis) kann dabei eine ebenso flotte Klinge schlagen wie der in slowenischem Besitz befindliche Italiano KP (Uros Predan), der sich zuletzt im italienischen Treviso sehr gut vorgestellt hat.

Und schließlich folgt nach einem „DGS“-Bewerb aus den Bändern, in dem „alles“ möglich scheint, noch ein riesiger Leckerbissen zum absoluten Abschluss der S76-Wette bzw. des Tages überhaupt. Denn neun hochdekorierte „Internationale“ jagen über 1.600m vielleicht sogar dem heurigen Badener Saisonrekord nach. Kann hier Jagaro Mo (Mario Zanderigo) trotz zweiter Reihe seinen 6. Jahressieg feiern? U. a. Mister Big Yankee (Thomas Pribil), Wotan Casei (Gerhard Mayr), Samovar As (Thomas Royer), Orange Venus (Harald Sykora), 1.000-Meter-Triumphator Nileo (Martin Redl) und der zuletzt etwas aufgehaltene Global Player (Erich Kubes) werden dieses Unterfangen allerdings sehr schwer machen!

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.