Trabrennverein Baden - Facebook

BTV Newsletter

Auch heuer gibt es einen Newsletter!

Wie schon in den Vorjahren verschickt der Badener Trabrennverein auch 2018 einen Newsletter mit allen Informationen des Vereines. Wer einen solchen bekommen möchte braucht sich nur mit Bekanntgabe der Email-Adresse entweder über Facebook oder unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  anzumelden!

  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien

Ausschreibungen 2018

Die Ausschreibungen für die Rennen im ersten Meeting 2018 finden Sie hier!

» Ausschreibungen 2018 - I. Meeting «

» Ausschreibungen 2018 - II. Meeting «


Online Wetten

Der Badener Trabrennverein kooperiert wie schon in den Vorjahren auch in der Saison 2018 mit dem renommierten deutschen Pferdewettanbieter trotto.de. Alle Rennen sind über das Internet exklusiv auf www.trotto.de online bewettbar und per Livestream mit zu verfolgen. 

alt

 


Aussenwetten

In der heurigen Saison werden die Rennen in Baden auch über unseren Wettpartner ADMIRAL zu bewetten sein.

alt

Eine Übersicht der Filialen, in denen die Bewettung der Badener Rennen angeboten wird, finden Sie hier => Wettfilialen ADMIRAL


Wetten leicht gemacht!

Eine kleine Wette macht jedes Pferderennen noch spannender! Um bei der Vielzahl von Wettmöglichkeiten den Überblick zu bewahren, und die für Sie passende Wettart zu finden, haben wir eine kurze Wettanleitung zusammengestell:   

=> Wettanleitung für den Neuling


Partner

Banner

Vorschau 11.09.2018

Fantastisches Saison-Finale mit „PMU“ am Dienstag-Abend

54. „Meile“ mit Duell Celestial Light TK vs. Stark Bi

Der 11. Saisonrenntag mit Rennbeginn um 16 Uhr bringt noch einmal Spitzensport und daher viel Spannung in das Badener Sandoval. Gespickt mit zahlreichen sportlichen Höhepunkten wie die 56. Internationale Badener Meile, der bestens ausgefallene Badener Zukunfts-Preis der Zweijährigen und das Finale der „Dreiländer-Challenge“ ragen aus der elf Rennen umfassenden Abendkarte des BTV heraus. Bei vorausgesagtem Schönwetter sollten aber nicht nur aus diesem Grund viele Turffans in die Kurstadt pilgern, gibt es doch beim fünften PMU-Renntag des BTV 2018 auch zwei Jackpots und drei Auszahlungsgarantien als „Zuckerl“ für die Wetter!

Beginnen wir aber zunächst mit dem sportlichen Part. Unter der Patronanz des Wettanbieters www.trotto.de ist heuer die 54. Auflage der Internationalen Badener Meile sogar mit einer Dotation von € 14.000,- versehen. Ein starkes 10er-Feld nimmt zum Ausklang der Super-76-Wette (Jackpot: € 13.388,99!) die 1609-Meter in Angriff, und die Favoriten müssen dabei aus der zweiten Startreihe ihr Können unter Beweis stellen. Der Münchner Trainer Gerhard Biendl bietet mit Celistial Light TK sein aktuell heißestes Eisen im Stall auf. Die Love You Tochter hat exakt 50% ihrer Lebensstarts in Siege umgemünzt und möchte in Baden ihren 25. Volltreffer landen. Drei Saisonsiege und gute Platzierungen in Deutschlands Elite gegen Azimut, Nileo und Gilda Newport sprechen zudem für die Siebenjährige. Für Gerhard Biendl wäre es nach Mayon Bowl (2003) und Top of the Rocks (2012) der dritte Sieg in der „Meile“. Sein bayerischer Kollege Rudolf Haller ist ebenfalls Spezialist für das auch jenseits der Landesgrenze bekannte Standardrennen. „Rudi“ ist sogar schon vierfacher Triumphator dieses Bewerbs, zuletzt gewann er 2014 mit Parkin. Nun bietet er Team Neuhofs Toss Out-Sohn Stark Bi auf, der nach langer Verletzungspause heuer wieder in Schwung gekommen ist, zuletzt jedoch in Frankreich in einem Steher-Bewerb klar unter Wert geschlagen wurde. Der aktuelle Bahnrekordhalter aus Wien wird am Wettmarkt dennoch einige Fans finden, zu beachten ist in diesem Rennen auch die Dreierwette-Auszahlungsgarantie von € 2.500,-.

Erstmals gegen solche Kaliber wird sich der heimische Derbysieger von 2017, Wotan Casei, messen, mit dem sich Gerhard Mayr von Startplatz 2 gute Chancen ausrechnet. Sein überlegener Zuchtrennsieg im Championat der Fünf- und Sechsjährigen wurde jedenfalls als ganz tolle Generalprobe angesehen. Schweden-Heimkehrer Mister Big Yankee mit Thomas Pribil und sein Stallgefährte New Generation /(Mario Zanderigo) haben mit den Startnummern 1 bzw. 8 ideale Ausgangspositionen und werden um ein Platzgeld ebenso mitkämpfen wie „Dauerbrenner“ Palema Photo (Erich Kubes), der diesmal jedoch von ganz außen (Pos. 7) ins Rennen ziehen wird.

Bleiben wir in unserer Vorschau noch „International“. Das mit € 10.000,- behaftete Finale zur Dreiländer-Challenge Slowenien-Deutschland-Österreich versammelt leider nur neun Cracks am Ablauf. Drei Vertreter unseres südlichen Nachbarns und lediglich ein Gesandter aus Bayern stellen sich fünf heimischen Teilnehmern. Als unsportliches Verhalten muss man die Absage der anderen qualifizierten Pferde bezeichnen, näher wollen wir an dieser Stelle nicht auf deren Absenz eingehen. Dennoch freuen wir uns auf ein Wiedersehen des in starker Gesamtform laufenden Stravisnkij Bigi mit seinem Besitzer Thomas Royer, der als Badener Vorlauf-Sieger hinreichlich empfohlen ist und auf den Gewinner der Münchner Elimination Offroader mit Rudi Haller trifft. Als Zünglein an der Waage könnte Narcis Peski den Genannten einen Strich durch die Rechnung machen, hat der Slowene heuer schon vier Bewerbe gewinnen können und wird mit Marko Gorenc von Startplatz 7 die 2600-Meter-Wegstrecke in Angriff nehmen. Als Platzpferde dahinter sehen wir Rozle mit Joze Sagaj und Super Hall mit Franz Konlechner im Sulky.

„So viele Starter wie noch nie in diesem Rennen“, heißt der Tenor wenn man im Vorfeld über das Feld im 26. Badener Zukunfts-Preis der Zweijährigen spricht. Für den Großen Preis von KIA Aigner-Hauke, Berndorf (€ 5.000,- 1600m) wurden gleich zehn (!) Vertreter des Jahrganges 2016 genannt, ein aus vielen Blickwinkeln äußerst positiver Aspekt für die heimische Zucht! Für den in der Qualifikation sehr überzeugenden Follow my Dreams wurde Startnummer 1 zugelost, über der sich sein Besitzer/Trainer/Fahrer Robert Borghuis sehr freute und recht optimistisch ins Rennen geht. Erste Herausforderer des Alv Peacepipe-Sohnes sind die in Holland von Age Posthumus qualifizierte Stute Givemeanapple mit „Goldhelm“ Hubert Brandstätter jun. und der bereits siegreiche Slowene Italiano KP (Uros Predan). Aber auch die weiteren 7 Protagonisten sind gut genug für Überraschungen – die Siegwette-Auszahlungsgarantie von € 1.500,- könnte zudem ein weiterer Reiz für mehrere Pferde am Ticket zu sein!

Ein Bewerb der „Tour Trotteur Francais“ über die Sprinterstrecke von 1609 Meter, ein Bewerb der Freunde des Trabrennsports, das Finale der Badener Berufsfahrer-Meisterschaft mit den beiden Finalläufen und der Dreierwette-Jackpot in der Höhe von € 2.077.- umranden das Badener „Halali“ 2018, bei dem sich der Veranstalter nochmals reges Zuschauerinteresse, feinen Wettumsatz und tolle Stimmung am Rennplatz wünscht! 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.