Werbeauto

Ninobility Sponsor 

Trabrennverein Baden - Facebook

BTV Newsletter

Auch heuer gibt es einen Newsletter!

Wie schon in den Vorjahren verschickt der BTV auch 2020 einen Newsletter mit allen Informationen des Vereines. Wer einen solchen bekommen möchte braucht sich nur mit Bekanntgabe der Email-Adresse unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  anzumelden!

  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien
  • Trabrennverein zu Baden bei Wien

Ausschreibungen 2020

BTV-Ausschreibung I. Meeting 31. Mai 2020 


 


Online Wetten

Der Badener Trabrennverein kooperiert wie schon in den Vorjahren auch in der Saison 2020 mit dem renommierten deutschen Pferdewettanbieter trotto.de. Alle Rennen sind über das Internet exklusiv auf www.trotto.de online bewettbar und per Livestream mit zu verfolgen. 

alt

 


Aussenwetten

In der heurigen Saison werden die Rennen in Baden auch über unseren Wettpartner ADMIRAL zu bewetten sein.

alt

Eine Übersicht der Filialen, in denen die Bewettung der Badener Rennen angeboten wird, finden Sie hier => Wettfilialen ADMIRAL


Wetten leicht gemacht!

Eine kleine Wette macht jedes Pferderennen noch spannender! Um bei der Vielzahl von Wettmöglichkeiten den Überblick zu bewahren, und die für Sie passende Wettart zu finden, haben wir eine kurze Wettanleitung zusammengestell:   

=> Wettanleitung für den Neuling


Gastronomie

In Kürze erfahren Sie alles Wissenswerte über unsere Gastronomie an dieser Stelle.

Vorschau 17.07.2016

Aktualisiert: Donnerstag, den 14. Juli 2016 um 07:54 Uhr Erstellt: Donnerstag, den 14. Juli 2016 um 07:45 Uhr

Die „Internationale Meisterschaft“ mit einer grandiosen Besetzung:

Italo-Star Pleasure Kronos u. a. gegen Heimkehrer Tosca Victory, Sakima und „Meile“-Vorjahrssieger Vrai Lord!

Am kommenden Sonntag, 17. Juli, wird bei „Traben hautnah“ DAS internationale Highlight dieses Traber-Sommers ausgetragen, die mit 15.000 Euro dotierte und über 2.100 Meter führende „1. Internationale Meisterschaft von Baden“. Aufgrund der Ziehung bei der Verlosung am 9. Juni im Badener Rathaus lautet der Titel über dem Rennen außerdem „Kunst & Antiquitäten Mauthner-Trophy“.

Mit der 7j. italienischen Stute Pleasure Kronos, die alleine heuer bereits 75.000 Euro gescheffelt hat und am Vortag des Prix d’Amérique in Paris-Vincennes ein Rennen gewinnen konnte, reist der internationale Topstar aus Mailand an. Mit ihr hat sich Star-Catchdriver Pietro „Pippo“ Gubellini (46) angesagt, seines Zeichens jüngster Profi-Europameister aller Zeiten (1990 mit 21 Jahren), Gewinner von über 5.000 Rennen bzw. von fast 45 Millionen Euro für seine Besitzer insgesamt!

Aber auch Österreich ist blendend gerüstet. So tritt erstmals seit dem Derby 2014 der anschließend ins Ausland gegangene Tosca Victory (Conrad Lugauer) wieder in der Heimat an. „Tosca“ siegte erst am 28. Juni in Malmö in der Fabelzeit von 1:11,2 und ist damit das drittschnellste heimische Pferd aller Zeiten! Aber auch Sakima (Mario Zanderigo/ mit 1:11,4 der viertschnellste Österreicher) und „Meile“-Vorjahrssieger Vrai Lord (mit Champion Gerhard Mayr), zuletzt Zweiter im Preis der Stadt Wien in starken 1:12,8a/ 1600, vertreten rot-weiß-rote Farben sehr chancenreich.

Als Platzkandidaten gelten dahinter der Ex-Holländer Attrape Moi, der mit seinem Besitzer Ing. Peter Sykora in Baden den Int. Eröffnungs-Preis gewann, der im NÖ-Besitz des Stalles Kottingbrunn stehende Vantastic mit Catchdriver Erich Kubes, der aus Bayern anreisende Going As (mit dem bekannten Catchdriver Michael Schmid) und die bei uns bestens bekannte Slowenin Romi Mms (Mitja Slavic), zuletzt Dritte im Preis der Stadt Wien in 1:12,9.

Bleibt wohl Magic Charade R (Thomas Pribil) in der Außenseiterrolle, da das zweite slowenische Pferd, Jasa GL, mittlerweile als Nichtstarterin gemeldet werden musste.

Aber auch der Rahmen bietet einige Highlights. So ist der Preis der Stadt Baden (2.500 Euro) über die Fliegerdistanz ebenfalls toll besetzt. Die Entscheidung könnte da zwischen Panic Launcher (Martin Redl), der frischen Triest-Siegerin Roady del Sile (Joze Sagaj), deren slowenischer „Landsfrau“ Sabina Oz Wf (Pietro Gubellini), Super Aric (Karl Höbart), Sahir (Gerhard Mayr) oder Outsider Diamant (Gregor Krenmayr) fallen. Dieses 4. Rennen bildet den Auftakt zur Super-6-Wette mit einem Jackpot von fast 5.000 Euro.

Bereits im Probelauf um 15 Uhr tritt ein höchst interessantes Pferd an – nämlich die frischgebackene Derbysiegerin Muscle Mouse (mit ihrem Trainer Gregor Krenmayr). – Zum offiziellen Auftakt – mit dem Dreierwette-Jackpot von 3.137,50 Euro – tritt mit Muscle Boy As (Gerhard Mayr) ein Kandidat auf das kommende Deutsche Derby an. Also alles eine Frage der Muskelkraft…

Internationale Amateure bestreiten das vorletzte Rennen als sogenannter F.E.G.A.T.-Vergleich – mit dabei zwei Spanier, ein Slowene, Österreichs Championesse Gundula Bauer, Herren-Vizechampion Karl Gruber sowie als Lokalmatadore für Baden Nadja Reisenbauer und Stefan Reichebner.

Ein Gewinnspiel der „Kronen Zeitung“ (mit der Aussicht, als Beifahrer in einem richtigen Rennen am 13. September dabei zu sein!) und die Präsentation zahlreicher schnittiger Motorräder („Indians“) bereichern zusätzlichen einen Renntag, der – wie es aktuell bei Verfassen dieser Zeilen am Mittwoch aussieht – auch vom Wetter her perfekt ausfallen sollte.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.