Renntag 26.08.2018

46. Badener Zuchtpreis der Dreijährigen

14:00Qualifikation für ZweijährigeStarterliste ansehenErgebnis ansehenVideo ansehenZielfoto ansehen
14:20Qualifikation 2Starterliste ansehenErgebnis ansehenVideo ansehenZielfoto ansehen
14:40ProbelaufStarterliste ansehenErgebnis ansehenVideo ansehenZielfoto ansehen
15:30I. Großer Preis der ABO Asphalt-Bau Oeynhausen GmbH - Dreierwette-Jackpot Euro 1.641,-Starterliste ansehenErgebnis ansehenVideo ansehenZielfoto ansehen
15:55II. Großer Preis der Stadtgemeinde TraiskirchenStarterliste ansehenErgebnis ansehenVideo ansehenZielfoto ansehen
16:20III. GP des Wasserleitungsverband Triesting- und Südbahngemeinden - Sieg-AZG Euro 1.000,-Starterliste ansehenErgebnis ansehenVideo ansehenZielfoto ansehen
16:45IV. Großer Preis der TBVG Traiskirchner Betriebsstättenverwaltungsgellsch m.b.H.Starterliste ansehenErgebnis ansehenVideo ansehenZielfoto ansehen
17:10V. Großer Preis von Otto Immobilien GmbH - Vorlauf zur Dreiländer-Challenge S 76-JP Euro 6.440,20Starterliste ansehenErgebnis ansehenVideo ansehenZielfoto ansehen
17:35VI. Großer Preis von Fotoatelier Christian SchörgStarterliste ansehenErgebnis ansehenVideo ansehenZielfoto ansehen
18:00VII. Gumpinger & Friends Trophy - Dreierwette-Auszahlungsgarantie Euro 2.000,-Starterliste ansehenErgebnis ansehenVideo ansehenZielfoto ansehen
18:25VIII. Robert und Gerhard Daim-TrophyStarterliste ansehenErgebnis ansehenVideo ansehenZielfoto ansehen
18:50IX. Großer Preis der Baugenossenschaft MödlingStarterliste ansehenErgebnis ansehenVideo ansehenZielfoto ansehen
19:15X. Großer Preis von Optik Bischel B17 - Viererwette-RennenStarterliste ansehenErgebnis ansehenVideo ansehenZielfoto ansehen
19:40XI. GP der VV-Süd - H. Polster Versicherungs- u. Vermögensberatung GmbHStarterliste ansehenErgebnis ansehenVideo ansehenZielfoto ansehen
20:05XII. Dr. Helmut SCHAEFER Gedenkrennen - Dreierwette-Auszahlungsgarantie Euro 2.000,-Starterliste ansehenErgebnis ansehenVideo ansehenZielfoto ansehen
20:30XIII. Großer Preis vom Cafe Arkadia - Viererwette-Auszahlungsgarantie Euro 2.000,-Starterliste ansehenErgebnis ansehenVideo ansehenZielfoto ansehen

Ausschreibungen

Ausschreibungen ansehen Ausschreibungen 2018 - I. Meeting 2018 (Juli)

Ausschreibungen ansehen Ausschreibungen 2018 - II. Meeting (August/Sept.)

Nachschau

Amigo Venus triumphierte im 46. Großen Badener Zucht-Preis der Dreijährigen:

Das Märchen wurde wahr!

Die Story ist längst bekannt, wurde auch nochmals in der „Kronen Zeitung“ bei der Vorschau am Sonntag thematisiert: Amigo Venus war der 2. Hauptpreis am „Glücksrenntag“ von 2016. Nun trat „Amigo“ also sogar selbst in dem mit 15.000 Euro dotierten Baden-Klassiker an. Nein, mehr noch: Er siegte sicher und ließ dieses einzigartige Märchen für den damals für ihn gegründeten Stall Luki 7 wahr werden.

Bleiben wir natürlich gleich beim sportlichen Hauptereignis des „Traiskirchen-Renntags“, den Bürgermeister Andreas Babler mit vielen mitgekommenen Gästen inklusive Blasmusik wiederum gesellschaftlich toll umrahmte. Zunächst Obs (Josef Sparber), dann vor allem Vivien Venus (Gerhard Mayr) gaben das Tempo vor. Als jedoch die hohe 14:10-Favoritin Mon Cherrie Venus (Gregor Krenmayr), bislang unbezwungen, auf den Plan trat, schien alles seinen geglaubten Lauf zu nehmen.

Bis der unterwegs zweimal sogar irritiert gewesene Amigo Venus von Franz Konlechner im Schlussbogen wie eine Rakete auftauchte, da in dritter Spur attackierte und im Einlauf auch Mon Cherrie Venus in den Griff bekam. In 1:18,5a/ 2100 überquerte Amigo Venus mit einem fast überschwänglich jubelnden Franz Konlechner die Ziellinie, etwas mehr als eine Länge dahinter war Mon Cherrie Venus um den Ehrenplatz gegen den tapferen Geppett O (Johan Buijs) ungefährdet. Vivien Venus hingegen musste auch noch Anabelle Venus (Hubert Brandstätter jun.) vor sich anerkennen.

Dieser in memoriam Dr. Helmut Schaefer ausgetragene Zucht-Preis war das 12. von 13 Rennen an diesem Sonntag, an dem rechtzeitig die Sonne zurückkehrte, wenngleich es gegen Ende schon ziemlich kühl wurde. Aber auch das 13. Rennen war auf der Bahn sehr heiß: Da blieb Tosca Victory (Christoph Fischer) auch bei seinem fünften Karriere-Start in Baden ungeschlagen und gewann in der grandiosen Tagesbestzeit von 1:13,7a/ 1600 Start – Ziel sicher vor seinem ständigen Schatten Palema Photo (Erich Kubes). Als Dritter gab aber auch Vrai Lord (Gerhard Mayr) nach mehr als neunmonatiger Rennpause ein feines Comeback.

Profi-Championats-Leader Gerhard Mayr gelang im Rahmen das einzige offizielle Double. Zunächst stellte er bei der Zweijährigen-Premiere Stall Antonshofs Jeudi Fortuna als hoffnungsvolles Talent vor, dann scorte er mit dessen um ein Jahr älteren Stallgefährtin Olena in bemerkenswerten 1:16,9a/ 2100.

Ein sehr wichtiger Bewerb war aber auch der Große Preis von Otto Immobilien, der Badener Vorlauf zur Drei-Länder-Challenge Slowenien/ Deutschland/ Österreich, dessen Finale bei „Traben hautnah“ am 11. September stattfindet. In starker Manier setzte sich hier Stravinskij Bigi (Thomas Royer) dank 1:16,2a/ 2100 durch, mit dabei im Endlauf sind dann auch Rebound (Gerhard Mayr), Super Hall (Franz Konlechner) und Amicellina (Johann Lichtenwörther).

Den Renntag leitete der in diesem Sommer in Baden überaus präsente Amateur Matthias Walcher mit seinem 128:10-Außenseiter Herzelot L ein. – Das anschließende Doppelsitzerrennen holte sich mit Redoute (Christian Höbart) die nächste (199:10-)Außenseiterin. – Ehe nach dem „Baby-Race“ der Zweijährigen mit C’est Tout Simoni (Amatrice Julia Strasser) auch eine Favoritin voran blieb.

Die in den Rennen 5 bis 11 durchgeführte Super76-Wette wurde jedoch abermals nicht getroffen, da sich hier außer Stravinskij Bigi, Olena und der später erfolgreichen Kiana (Martin Redl) die „Gemeinten“ nicht durchsetzen konnten. Es begann mit Vanessa P (Rob Borghuis), dann profitierte Player Venus (Amateur Christian Höbart (zweiter Tageserfolg nach dem Doppelsitzer-Bewerb!) von einem „Wechsler“ kurz vor dem Ziel des führenden November Jess H, worauf dessen Disqualifikation erfolgen musste. – Aber auch Atmos Ro (Carsten Milek) und San Sicario (Harald Sykora) im spannenden „Freien Handikap“ waren schwer zu erraten. Die Folge: kein getroffener „Siebener“ und Jackpot am 11. September in Höhe von fast 13.400 Euro! Immerhin gab es einen Sechser, der durchaus stolze 1.436 Euro bezahlte.

An dieser Stelle wollen wir aber ebenso auf die Übersicht der Gewinn-Nummern anlässlich des „Glücksrenntags“ hinweisen. Viele tolle Preise wurden von ihren Gewinnern noch nicht reklamiert, darunter befinden sich fast alle Hauptpreise, inklusive des KIA Rio und des am Renntag im Sulky präsentierten „Corado Venus“, ein Zuchtgefährte von – Amigo Venus…

Der Jackpot in der „S76“ und ein Dreierwette-Jackpot (fast 2.100 Euro) werden jedenfalls am 11. September ausgespielt. Die finale Veranstaltung des Badener Traber-Sommers beinhaltet überhaupt jede Menge an Highlights, für die es sich lohnen sollte, nochmals bei „Traben hautnah“ vorbeizuschauen.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.